Krieg ohne Ende

Spätfolgen des Vietnamkrieges. Agent Orange und andere Verbrechen

  • Sofort lieferbar
24,90 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Erschütternde Text-/Bild-Dokumentation über die grausamen Spätfolgen des Vietnam-Krieges.
In dem an grausamen Kriegsgeschehnissen nicht eben armen 20. Jh. zählt der Vietnam-Krieg zu den schrecklichsten: Im Namen der Freiheit zerbombten die USA nicht nur ein ganzes Land, durch den rigorosen Einsatz von Chemikalien wie Agent Orange brachten sie der Zivilbevölkerung unfassbares Leid, denn unter den gesundheitlichen Spätfolgen dieses skrupellosen Chemieeinsatzes leidet die Bevölkerung bis heute. Zahlreiche Regionen des Landes sind noch immer kontaminiert, auch unter der jüngsten Generation gibt es immer noch Missbildungen und schwere Erkrankungen. Der Schweizer Journalist Peter Jaeggi und der Fotograf Roland Schmid haben mit diesem Buch eine ebenso eindrucksvolle wie erschütternde Dokumentation der Folgen dieses Krieges vorgelegt. Die Recherchen dazu waren mehr als schwierig, denn beide Seiten, sowohl die USA als auch Vietnam, sind in dieser Hinsicht wenig kooperativ und sehr restriktiv. Dennoch vermögen die Autoren ein authentisches Bild der schlimmen Verbrechen zu zeichnen, auch weil sie bislang unveröffentlichtes Bildmaterial eines vietnamesischen Fotografen aufspüren konnten. - Dieses Buch hilft, Kriegsverbrechen aufzuklären, die auch Jahrzehnte, nachdem sie begangen wurden, immer noch totgeschwiegen werden. Dabei macht die Lektüre fassungslos, ja wütend. Und gerade deswegen ist diese Text-/Bilddokumentation so immens wichtig.

Im Vietnamkrieg versprühten die USA und ihre Verbündeten Millionen Liter von gefährlichen Herbiziden, darunter Agent Orange. Es enthielt TCDD, das giftigste aller Dioxine. Noch heute kommen deswegen Kinder mit Behinderungen zur Welt: Der Krieg, der 1975 endete, dauert noch immer an. Der Chemiewaffeneinsatz war damals nur eines der vielen Kriegsverbrechen. Dieses Buch erzählt die Geschichte des gefährlichen Herbizids und zieht Parallelen zu "Agents Orange von heute", zu Umweltgiften wie Glyphosat und Dioxinen bei uns, und davon, wie die Giftopfer von damals noch immer um Gerechtigkeit kämpfen. Erzählt wird auch die Geschichte des Vietnamkrieges, der mit einer Lüge begann. Es gab Millionen von toten, verletzten und kranken Menschen.
Außerdem: Die Napalmopfer. Die Blindgänger. Ein Lexikon zeigt: Der amerikanische Krieg in Vietnam war fast ein Weltkrieg, in dem auch Deutschland, Österreich und die Schweiz unterschiedliche Rollen hatten.
Fotos von Roland Schmid und erstmals im deutschs
prachigen Raum publizierte Bilder damaliger nordvietnamesischer Kriegsfotografen.

Peter Jaeggi, geboren 1946, ist freischaffender Autor, Radiomitarbeiter (SRF, ORF, SWR) und Fotograf. Seit langem dokumentiert er in seinen Reportagen, Rundfunkfeatures und Büchern die Spätfolgen von Katastrophen (Vietnamkrieg, Tsunami, Tschernobyl).
Mehr von Peter Jaeggi

Von den Atombombenversuchen im Pazifik bis zum Super-GAU in Fukushima. Ein nukleares Lesebuch
LENOS
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
24,90 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\