Konklave

Die Geheimnisse der Papstwahl

  • Sofort lieferbar
19,95 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Blick hinter die Kulissen der Papstwahl - in Geschichte und Gegenwart.
Eine Papstwahl ist wie Weihnachten. Das liegt nicht nur daran, dass die Katholiken nicht wissen, was sie bekommen, sondern vor allem daran, dass die Bekanntgabe des neuen Papstes mit genau den gleichen Worten erfolgt, mit denen im Lukasevangelium die Geburt Jesu verkündet wird. Und genau darum geht es: Der Papst ist der Stellvertreter Christi auf Erden und wird in diesem entscheidenden Moment auch als solcher inszeniert. Was bis dahin im Vatikan geschehen muss, wie gewählt wird, was den Papst zum Papst macht und wie dieses Verfahren im Laufe der Jahrhunderte entstanden ist, erklärt der bekannte Kirchenhistoriker Hubert Wolf (zul. "Ankunft 24. Dezember", BP/mp 16/586) in diesem Buch. Er versteht es, auch dieses eher trockene Thema anschaulich und farbig zu schildern. Es ist immer wieder faszinierend, wie es Wolf gelingt, die akademische Sprache weitestgehend hinter sich zu lassen und sich in der Darstellung auf das Wesentliche zu konzentrieren, sodass seine Bücher die Interessen eines breiten Publikums treffen. Auch wenn der Rücktritt Benedikts XVI. 2013 und dadurch auch die Wahl seines Nachfolgers das Interesse am Thema geweckt haben mögen, bleibt es ein Spezialthema, das ab mittleren Beständen berücksichtigt werden kann.

Stellvertreter Christi: Die Besetzung dieses einzigartigen Postens ist geheimnisumwittert. Hubert Wolf erzählt, was hinter den verschlossenen Toren des Vatikan geschieht. Er erläutert, wie die Regeln und Rituale entstanden sind, und macht deutlich, welche Traditionsbrüche, gerade auch in jüngster Zeit, sich hinter der Fassade der uralten heiligen Handlung verbergen.

Keine andere Wahl wird weltweit von so großer Anteilnahme begleitet wie die Wahl des Papstes. Doch die Zuschauer sehen immer nur die Außenseite: den Einzug der Kardinäle ins Konklave, den Schornstein der Sixtinischen Kapelle, aus dem schwarzer oder endlich weißer Rauch aufsteigt, die Präsentation des Gewählten mit den Worten "Habemus papam". Dieses Buch erklärt, was wirklich passiert: wie die Wahl im Detail abläuft, von welchem Moment an der Gewählte Papst ist, warum das Konklave erfunden wurde und wie die Kardinäle zu den einzigen Wählern und schließlich auch zu den einzig Wählbaren wurden. Zur Sprache kommt auch der
Papstrücktritt, der zur Regel werden und die Aura des Amtes beschädigen könnte. Besonderes Augenmerk gilt den Neuregelungen Johannes Pauls II., durch die die Wahl noch sakraler, noch weniger weltlich und noch geheimer geworden ist. Am Ende seines höchst anschaulich erzählten Buches zeigt Hubert Wolf, wie eine zeitgemäße Wahl ablaufen könnte, die zugleich den Ursprüngen des 2000 Jahre alten Amtes gerecht wird.
Mehr von Hubert Wolf

Der Katholizismus und die Aufklärung
BECK
Gebunden
  • Sofort lieferbar
29,95 €

16 Thesen
BECK
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
14,95 €

Weihnachten neu entdecken. 160 Min.
WBG ACADEMIC
CD
  • Sofort lieferbar
14,95 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\