Die Muße der Mäuse

Gedichte für Kinder

  • Sofort lieferbar
16,00 €
inkl. MwSt.

Die Muße der Mäuse ist eine wunderbarverrückte Spielwiese der Worte! Ob nun die kopf Erde steht (jawohl!) oder eine ganze Stadt nach und nach und mit allem Drum und Dran in einem Regentropfen verschwindet - alles ist möglich in den Gedichten von Uwe-Michael Gutzschhahn.
Die Reime sind so gekonnt wie leichtfüßig und bringenmit ihrem Witz und ihrem Ideenreichtum sowohl Kinder als auch Erwachsene zum Lachen und Nachdenken. Mitspielen erlaubt!

Gutzschhahn, Uwe-Michael
Uwe-Michael Gutzschhahn, geboren 1952, wuchs in Dortmund auf und studierte in Bochum. Er hat zahlreiche eigene Bücher für Erwachsene veröffentlicht und war zwanzig Jahre lang Lektor in verschiedenen Kinder- und Jugendbuchverlagen. Seit 2001 lebt er als freier Autor und Übersetzer in München. In seiner Zeit als Lektor begriff er, wie wichtig Gedichte für Kinder sind, und begann damit, diverse Lyrik-Projekte zu entwickeln und herauszugeben, u. a. die zwölfbändige Reihe "RTB Gedichte" mit für Kinder geeigneten Texten von Ernst Jandl, Christoph Meckel, Sarah Kirsch, Erich Fried, Oskar Pastior, Gün- ter Grass etc. (1987-1992) oder die Antholo- gie "Ich liebe dich wie Apfelmus" (zusammen mit Amelie Fried, 2006), die Nonsens-Sammlung "Ununterbrochen schwimmt im Meer der Hinundhering hin und her" (2015), die für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert war, und schließlich die Anthologie "Sieben Ziegen fliegen durch die Nacht. Hundert neue Kindergedichte" (201
8). Ein erster eigener Kindergedichtband erschien 2012 unter dem Titel "Unsinn lässt grüßen". Außerdem hat er den gereimten Balladenroman "Zorgamazoo" von Robert Paul Weston aus dem Englischen ins Deutsche übertragen (2012). Auch dieses Buch war für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Schlütter, Manfred
Manfred Schlüter, geboren 1953, wuchs in Kellinghusen (Schleswig-Holstein) auf. Er hat Tiefdruckretuscheur gelernt und Grafik-Design studiert. Seit 1980 ist er in der Welt der Bücher zu Hause. Er hat Texte von Michael Ende, Boy Lornsen und anderen illustriert und veröffentlicht seit 1991 eigene Gedichte und Geschichten. 1983 wurde ihm der Friedrich-Hebbel-Preis verliehen und 2008 der Friedrich-Bödecker-Preis. 2017 wurde er mit dem Kulturpreis des Kreises Dithmar- schen ausgezeichnet. Zudem erhielt er Auszeichnungen der Stiftung Buchkunst und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach. 2006 erschien sein "Reime-Eimer" (8 x 8 Gedichte für kleine und
große Menschen von 8 bis 88). Eine Auswahl weiterer Bücher: "Der Die Das und Kunterbunt" (1996/2011), "Herr Schwarz & Frau Weiß" (2007/2014), "Am Anfang, sagte der Apfel" (2016), "Der kleine Herr Jemine" (2017). Manfred Schlüter lebt und arbeitet seit 1978 in Hillgroven, einem Dorf an der Nordsee.
Mehr von Uwe-Michael Gutzschhahn

Die Bilderbuch-Zeitschrift. Kosmo & Klax, Lügen haben kurze Beine; Die Hexe Zwickurlaub; Der Osterhase, der kein Ei fand.
EDITION LORIS
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
6,80 €

Das dicke Buch vom Nonsens-Reim. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016, Kategorie Kinderbuch
CBJ , 2015
Halbleinen
  • Sofort lieferbar
19,99 €

Schlagworte

  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\