Die Maske

Roman

  • Sofort lieferbar
24,00 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Auf Wunsch seines Vaters soll der junge Fumihiro ein Verbrecher werden.
Der junge Fumihiro ist gerade elf Jahre alt, als sein Vater, Oberhaupt eines schwerreichen japanischen Clans, ihm eröffnet, dass er dazu gezeugt wurde, ein Verbrecher zu werden. Fumihiro wehrt sich zunächst dagegen. Doch dann verliebt er sich in das Waisenmädchen Kaori, das mit ihm zusammen aufwächst. Er muss erfahren, dass Kaori von seinem Vater missbraucht wird. Der Junge beschließt, seinen Vater zu töten. Was er nicht weiß: Das genau ist von seinem Vater beabsichtigt, um seinen Sohn seiner Bestimmung zuzuführen. Nach dem Mord an seinem Vater verliert Fumihiro Kaori aus den Augen. Er lässt nach ihr forschen und nach und nach alle Menschen ermorden, die ihr zu nahe treten. Unmerklich gerät der junge Mann immer mehr in das Getriebe der japanischen Mafia und muss schließlich realisieren, dass er genau das geworden ist, was sein Vater immer wollte: ein "Geschwür für diese Welt". - Nakamura ist einer der renommiertesten zeitgenössischen japanischen Schriftsteller. Seine Klasse zeigt sich auch in seinem neuesten Roman: Es ist für den Leser geradezu beklemmend mitzuerleben, wie der Protagonist immer mehr, immer zielgerichteter und immer auswegloser in die Fänge des Bösen gerät. (Übers.: Thomas Eggenberg)
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Susanne  Steufmehl
Buchberatung
Sankt Michaelsbund
Als Fumihori 11 Jahre alt ist, eröffnet ihm sein Vater den Grund für seine Zeugung: Er soll das Böse in der Welt erhalten, es verursachen, es verkörpern. Er sei der legitime Erbe einer traditionsreichen, geheimen Machtelite, die seit mehreren Jahrhunderten für das Leid in der Welt sorgt. Zunächst wehrt sich der Junge vehement gegen die Prophezeiung, aber bald schon muss er erkennen, dass er der Spirale des Bösen nicht mehr entkommen kann. Klingt nach Fantasy, ist aber erschreckend konkret und ein großartiges Beispiel für den japanischen Crime Noir.

Die mächtige japanische Kuki-Familie folgt einer menschenverachtenden Tradition: der jeweils jüngste Sohn wird dazu erzogen, das Böse über die Menschheit zu bringen. Und so erhält Fumihiro eine Ausbildung, deren Ziel Zerstörung und Unglück ist, so viel ein einzelner Mensch nur vermag. Doch er hat andere Pläne: Fumihiro liebt das Waisenmädchen Kaori und will sie beschützen - und damit wird sein eigener Vater zu seinem schlimmsten Feind.

Fuminori Nakamura, geboren 1977 in Tokai, studierte Öffentliche Verwaltung und Staatsverwaltung an der Universität Fukushima. 2002 erschien sein Debüt 'Ju' ('Der Revolver'). Inzwischen hat er in Japan über ein Dutzend Romane veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Fuminori Nakamura lebt in Tokio.
Mehr von Fuminori Nakamura

Roman
DIOGENES
Buchleinen
  • Sofort lieferbar
22,00 €

Roman
DIOGENES
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
13,00 €

DIOGENES , 2017
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
12,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\