Auris

Thriller. Nach einer Idee von Sebastian Fitzek

  • Sofort lieferbar
12,99 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Ein enger Mitarbeiter der Polizei gesteht einen Mord - aber ist diese Selbstanklage glaubwürdig? Eine Journalistin hegt Zweifel und recherchiert.
Vincent Kliesch ("Die Reinheit des Todes", BP/mp 10/667) und Sebastian Fitzek (zul. "Der Insasse", BP/mp 19/101) sind Thriller-Lesern bestens bekannt. Nun hat der eine einen Thriller nach der Idee des anderen geschrieben. Auris, das Ohr, so wird der akustische Profiler Matthias Hegel genannt. Der Professor kann aus einer Stimme so viel herauslesen, dass er der Polizei bei vielen Ermittlungen als Fachmann hilft. Doch plötzlich gesteht er einen Mord und landet im Gefängnis. Jula Ansorge, eine traumatisierte Radiomoderatorin und Podcasterin, nimmt sich Hegels' Fall vor, will seine Unschuld beweisen, obwohl er auf seiner Schuld beharrt, und bringt damit nicht nur sich in Gefahr. - Klingt spannend, ist es auch, aber längst nicht so sehr, wie man es von Kliesch und Fitzek erwartet. Manche Entwicklung oder Schlussfolgerung ist an den Haaren herbeigezogen. Ein normaler Thriller, nichts Außergewöhnliches. Da die Werbung für "Auris" jedoch viele Leser beeinflussen wird, sollte das Buch im Bestand sein.

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler?
Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek.

Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr ...

Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek - rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszini
erende Thema forensische Phonetik.

Kliesch, Vincent
Vincent Kliesch wurde in Berlin-Zehlendorf geboren, wo er bis heute lebt. Im Jahre 2010 startete er mit dem Bestseller »Die Reinheit des Todes« seine erste erfolgreiche Thriller-Serie, weitere folgten. Mit »Auris« schrieb er den Roman zu einer Hörspiel-Idee seines Freundes Sebastian Fitzek.

Ein Profiler, der nur über die Stimme der Täter Erstaunliches herausfindet - und dann selbst in eine Verschwörung gerät: Lässt einen nicht mehr los. Freundin 20190612
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\