Mitternachtsstunde, Emily und die geheime Nachtpost

  • Sofort lieferbar
15,00 €
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Auf der Suche nach ihren verschwundenen Eltern betritt Emily eine Welt voller Dunkelheit und Magie.
Seltsame Dinge passieren in Emilys Leben. Nachdem um Mitternacht ein Brief ins Haus geflattert ist, sind ihre Eltern spurlos verschwunden. Gemeinsam mit dem kleinen Igel Hoggins versucht Emily, ihre Eltern zu finden. Auf der Suche nach ihnen geraten die beiden in ein magisch-viktorianisches London, in dem es immer Mitternacht ist und die Zeit buchstäblich stehen geblieben ist. In dieser geheimnisvollen Welt lauern gefährliche Kreaturen. Der Nachtwächter-in-Ausbildung Tarquin soll Emily eigentlich verhaften, doch nachdem sie von einem Vampir und einem Bären angegriffen werden, will er ihr helfen. Von der Bibliothek - einer Dame in Weiß, die die Verkörperung der Sprache ist - erfährt Emily, dass die grausame Nokturne ihre Eltern entführt hat. Und nur Emily kann sie retten, denn sie besitzt etwas Wertvolles, das Nokturne dringend benötigt. Doch diese spielt ein falsches Spiel und Emily muss beweisen, was wirklich in ihr steckt. Das Ende lässt eine Fortsetzung vermuten. Eine zauberhafte, unwirkliche Geschichte voller magischer Wesen und einem mutigen Mädchen, das sich nicht unterkriegen lässt. Sehr zu empfehlen.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Bücherscout Alina 
borro medien-Bücherscout
Das Buch ist toll und an manchen Stellen auch etwas gruselig. Es geht um Emily. Als ihre Eltern verschwinden, kommt sie plötzlich in eine andere Welt. Dort muss sie eine böse Macht besiegen. Das Ende ist irgendwie gut, aber auch schlecht ausgegangen. Ich bin gespannt, was im zweiten Teil noch so passiert. Besonders spannend sind die Stellen, in denen Emily in Lebensgefahr schwebt.

"Eine mitreißende und echt schaurige Geschichte." DAILY MAIL

Im Ernst, seltsame Briefe zur Geisterstunde? Kaum flattert einer davon in Emilys Haus, verschwinden kurz darauf ihre Eltern. Klar, dass Emily dem nachgehen muss. Bewaffnet mit Igel Hoggins und ihrer großen Klappe macht sie sich auf die Suche - und stolpert in eine andere Welt. Plötzlich tummeln sich auf Londons Straßen Hexen, Kobolde und Dämonen! Und alle sind altmodisch viktorianisch gekleidet. Zum Glück trifft Emily auf Tarquin. Der blumig duftende Nachtwächter-in-Ausbildung will ihr unbedingt helfen. Und Hilfe kann sie gebrauchen, denn jetzt liegt es an Emily, eine böse Macht aufzuhalten und ihre Eltern zu retten.

Ein irrwitziges und schauriges Abenteuer im magischen London des neunzehnten Jahrhunderts!

Der erste Band der Fantasy-Serie für Kinder ab 10 - mit Glow-in-the-Dark-Cover!

Read, Benjamin
Benjamin Read und Laura Trinder (auch bekannt als Duo Trindles & Read) schreiben schon lange zusammen Bücher, Graphic Novels und Märchen. Benjamin kümmert sich um die Worte und Laura um die Illustrationen. Gemeinsam tüfteln sie an den Geschichten, bis sie im schillernden Glanz erstrahlen. »Mitternachtsstunde« ist ihr erstes Kinderbuch.

Trinder, Laura
Benjamin Read und Laura Trinder (auch bekannt als Duo Trindles & Read) schreiben schon lange zusammen Bücher, Graphic Novels und Märchen. Benjamin kümmert sich um die Worte und Laura um die Illustrationen. Gemeinsam tüfteln sie an den Geschichten, bis sie im schillernden Glanz erstrahlen. »Mitternachtsstunde« ist ihr erstes Kinderbuch.

Niehaus, Birgit
Birgit Niehaus, geboren 1968, studierte Romanistik, Hispanistik und Sprachlehrforschung in Hamburg und Bordeaux, war etliche Jahre in der Verlagspressearbeit tätig und lebt heute als freie Literaturübersetzerin und Lektorin in Berlin.

"Schlagfertiger Witz, großer Einfallsreichtum, und ein märchenhaft angehauchter und bildgewaltiger Stil summieren sich zu einem ... Hochgenuss", The Guardian
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\