Komm kuscheln

  • Sofort lieferbar
16,95 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Ein kleiner Kaktus träumt davon, einmal in den Arm genommen zu werden.
Der kleine Kaktus Felipe stammt aus einer hochangesehenen Kakteendynastie, die stolz auf ihr gutes Aussehen und ihr untadeliges Verhalten ist. Felipe ist ein wenig aus der Art geschlagen und findet ganz andere Dinge wichtig als seine Verwandtschaft. Er würde zu gerne mal erleben, dass ihn jemand in den Arm nimmt und will unbedingt einen Freund finden. Die zaghaften Annäherungsversuche an einen großen gelben Ballon enden in einer Katastrophe und machen Felipe zum Gespött der ganzen Kaktuswelt. Als er schon glaubt, sich mit seiner Einsamkeit ein für alle Mal abfinden zu müssen, trifft er auf Canilla, die genauso einsam ist wie er. Fortan sind Kaktus und Stein die allerbesten Freunde, und die fröhlichen Bilder auf dem hinteren Vorsatzpapier dieses fantasievollen Bilderbuchs zeigen, wie lustig ein Leben zu zweit sein kann. - Die Wahl eines stacheligen Kaktus macht den Reiz dieser ungewöhnlichen und erfrischend anderen Freundschaftsgeschichte aus, die von Einsamkeit und Sehnsucht erzählt und davon, auch unter schwierigen Voraussetzungen auf Zuneigung und Miteinander hoffen zu können. Die schwungvollen Illustrationen lassen die stacheligen Protagonisten lebendig werden und erschaffen mit nur wenigen Strichen und etwas Farbe glaubwürdige Charaktere.

Wer kommt in meine Arme?

Mit Kakteen kuscheln? Geht das?

Felipe stammt aus einer berühmten Familie, einer adeligen Kakteendynastie, die erwartet, dass man auch eines Tages zu ihm aufschauen wird, da auch er es weit bringen soll.

Doch alles, was Felipe sich wünscht, ist einfach mal nur in den Arm genommen zu werden. Jemand, der ihn bedingungslos liebt. Jemand zum Kuscheln.

Eine Geschichte mit Höhen und Tiefen auf der Suche nach Nähe auf einem steinigen - oder besser - stacheligem Weg ...

... mit Happy End!
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\