Im Tal der Hoffnung

Südfrankreich-Krimi

  • Sofort lieferbar
13,00 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Ein Serienmörder sorgt im südfranzösischen Montpellier für Angst und Schrecken.
Seit acht Jahren treibt in Montpellier ein Serienmörder sein Unwesen. Sechs junge Frauen sind ihm bereits zum Opfer gefallen, alle waren Studentinnen der Psychologie. Eine siebte junge Frau, Coralie Beladier, hat er mehrere Monate gefangen gehalten und dann wieder frei gelassen. Jetzt ist Adèle Nélard, ebenfalls Studentin der Psychologie, von einer Feier in der Universität nicht heimgekommen. Ihr Vater wendet sich voller Verzweiflung an den Privatdetektiv Raphaël Dumont. Bei seinen Ermittlungen arbeitet der Detektiv, der sich vor ein paar Jahren von seiner Frau getrennt hat und alleine in einem kleinen Haus in der Stadt lebt, inoffiziell mit seinem früheren Kollegen Capitaine Gosaillon von der Police Nationale Montpellier zusammen. - Der neue Roman von Silke Ziegler (zul. "Im Licht der Erinnerung", BP/mp 18/913) ist eher Thriller als Krimi, denn es geht mehr um die Gefühlswelt der Protagonisten, als um kriminalistische Ermittlung. Die Autorin beschreibt den Fall aus den Perspektiven des Detektivs, des Täters und eines der Opfer, manchmal etwas weitschweifend und detailverliebt, aber mit guten Charakteren und mit großer emotionaler Tiefe. Die romantische Liebesgeschichte wirkt allerdings aufgesetzt und das Flair des mediterranen Schauplatzes zwischen dem Mittelmeer und den Cevennen kommt überhaupt nicht herüber. Dennoch ist der vielschichtige, packende Roman überall gut einsetzbar.

Vor acht Jahren ist Coralie Beladier Schreckliches widerfahren: Sie wurde entführt und über mehrere Monate gefangen gehalten und missbraucht. Seither hat sie sich in die Cevennen zurückgezogen, um zu vergessen. Ihr Peiniger wurde nie gefasst. Und sorgt weiter für Angst und Schrecken in Montpellier.
Insgesamt sind schon sechs junge Frauen tot aufgefunden worden, die zwei Dinge einen: Alle waren Studentinnen der Psychologie, und alle haben vor ihrem Tod Unglaubliches durchmachen müssen. Als nun Adèle Nélard von einer Feier nicht zurückkehrt, wendet sich ihr Vater voller Verzweiflung an Raphaël Dumont. Der Expolizist genießt einen hervorragenden Ruf als Privatermittler und sieht nur einen Weg, sich dem Täter zu nähern: Coralie muss sich endlich ihrer Vergangenheit stellen und erzählen, was damals vorgefallen ist. Und zwar alles ...

Silke Ziegler, Jahrgang 1975, lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Weinheim an der Bergstraße. Die gelernte Finanzassistentin arbeitet nach Anstellungen in diversen Kreditinstituten an der Universität Heidelberg.
Mehr von Silke Ziegler

Roman
ULLSTEIN TB , 2021
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 15.03.2021.
9,99 €

Roman
ULLSTEIN TB , 2020
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 31.08.2020.
9,99 €

Roman
ULLSTEIN TB , 2020
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 29.06.2020.
9,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\