Unter den hundertjährigen Linden

Roman

  • Sofort lieferbar
19,99 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Ausgerechnet die Arbeit am Friedhof bringt Violettes Lebensfreude zurück.
Violette Toussaint betreut einen Friedhof in einem kleinen Dorf im Burgund. Dieser Aufgabe geht sie mit so viel Hingabe nach, dass die Bezeichnung Friedhofswärterin viel zu harsch klingt. Sie ist die gute Seele des Ortes, tröstet die Trauernden, nimmt sich liebevoll der vernachlässigten Gräber an und ist für Totengräber, Bestatter und den Pfarrer Vertraute und Freundin. Eines Tages steht Julien Seul mit einer Urne unter dem Arm vor ihrer Tür. Seine Mutter hat verfügt, dass man diese auf das Grab eines Mannes stellt, der auf Violettes Friedhof liegt. Der Kommissar aus Marseille möchte herausfinden, welche Verbindung zwischen den beiden bestand und braucht dafür die Hilfe der liebenswürdigen Friedhofwärterin. - Die französische Autorin geht in ihrem zweiten Roman (nach "Die Dame mit dem blauen Koffer": BP/mp 17/695) aber nicht nur dieser Liebesgeschichte nach, sondern erzählt auch in bewegenden Rückblicken vom Leben Violettes und wie und warum sie zu ihrer Bestimmung kam. So ist ihr ein wunderbarer, zu Herzen gehender und in Teilen erschütternder Roman über Betrug, Lügen, unglückliche Lebensentscheidungen und den verschiedenen Facetten von Trauer gelungen, in denen sie allen Personen, auch den unsympathischen, gerecht wird. Für alle Büchereien.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
 Redakteurinnen des Podcasts "Ein Buch"
Violette Toussaint ist hingebungsvolle Friedhofswärterin in einem Dorf im Burgund. Ein Roman über Betrug, Lügen und unglückliche Lebensentscheidungen und über die Liebe. Die Leser erfahren nach und nach, welche Tragödie sie in das Dorf im Burgund geführt hat.

Podcast "Ein Buch": Jetzt anhören

Diese Friedhofswärterin wird Ihr Herz verzaubern:
Trauer und Hoffnung, Verlust und Liebe in dem wunderbaren zweiten Roman der französischen Autorin Valérie Perrin über das Leben und all die kleinen Dinge, die es lebenswert machen

Violette Toussaint ist Friedhofswärterin in einem kleinen Ort in Burgund. Dort lebt und arbeitet sie, kümmert sich liebevoll um die Gräber und die Trauernden, die auf unterschiedliche Arten mit ihrem jeweiligen Verlust zu kämpfen haben.
Bis Julien auf ihren Friedhof kommt und ein ungewöhnliches Anliegen vorbringt: Seine Mutter ist gestorben und möchte neben einem Mann beerdigt werden, den Julien nicht kennt ...
Juliens Geschichte weckt Violettes Interesse, und bald verbringen sie immer mehr Zeit miteinander, während das Tagebuch von Juliens Mutter eine anrührende Liebesgeschichte preisgibt. Violette jedoch trauert selbst um einen geliebten Menschen und hat Angst, Julien ihr Herz zu öffnen. Schafft sie es, noch einmal neu anzufangen?

Nach "Die Dame mit d
em blauen Koffer" bezaubert auch Valérie Perrins zweiter Roman mit französischem Charme, großen Emotionen und viel Fingerspitzengefühl.

Perrin, Valérie
Valérie Perrin ist Fotografin und Drehbuchautorin. Sie lebt und arbeitet mit Regisseur Claude Lelouch. Ihr Debütroman »Die Dame mit dem blauen Koffer« hat in Frankreich zahlreiche Preise gewonnen. »Unter den hundertjährigen Linden« ist ihr zweiter Roman.

"Es ist ein Buch über den Tod, die Liebe, über Schmerz und Freude, über die kleinen Dinge und gesten, die einen menschen im Herzen berühren können und die das Leben erst lebenswert machen. Das alles hat Valérie Perrin mit sehr viel Fingerspitzengefühl zu ungewöhnlichen Liebesgeschichten verwoben, trotz des teilweise tragischen Hintergrunds." Siegener Zeitung 20200115
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\