Unbarmherzig

Kriminalroman

  • Sofort lieferbar
12,99 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Packender Kriminalroman um ein vor Jahrzehnten verübtes und bisher ungesühntes Verbrechen.
In der Krimireihe um Kommissar Tino Dühnfort hat die Autorin bereits acht fortlaufende Bände vorgelegt. "Unbarmherzig" ist nun der zweite Band, in dem Dühnforts Lebenspartnerin Gina Angelucci die Hauptrolle spielt (Bd. 1 in BP/mp nicht bespr.). Angelucci beschäftigt sich im Münchener Kommissariat engagiert mit ungeklärten Fällen. Ein solcher ergibt sich, als in dem Dorf Altbruck zwei Leichen gefunden werden, die vor Jahrzenten zu Tode kamen. Obwohl ihr Vorgesetzter nicht daran glaubt, dass die Identität der Toten noch geklärt werden kann, lässt Angelucci nicht locker. Schon bald erfährt sie von einer Munitionsfabrik bei Altbruck, in der Zwangsarbeiter beschäftigt wurden. Da es sich bei einer der Leichen um eine Frau aus dem Baltikum handelt, ergibt sich hier eine Spur. Dass Angelucci in der Vergangenheit wühlt, scheint nicht jedem Altbrucker recht zu sein, denn Angelucci und ihre Familie werden bedroht. Ein spannender Kriminalroman, der ohne Kenntnis der vorausgegangenen Bände verständlich ist und allen gefallen wird, die Spannung ohne Brutalität lieben.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Evelyn Cölln
KÖB-Mitarbeiterin
In Altbruck werden die jahrzehntealten Knochen eines Mannes und einer Frau gefunden. Aus politischen Gründen soll der Knochenfund zunächst nicht weiter untersucht werden, doch Gina Angelucci, die bei der Münchner Kripo in der Abteilung für ungeklärte Fälle arbeitet, möchte die Identität der Toten klären, um die Angehörigen informieren zu können. In zwei Handlungssträngen wird zum einen die Geschichte um Ella Loibl erzählt, die zufällig auf die Knochen gestoßen ist, und zum anderen werden Angeluccis Ermittlungsfortschritte beschrieben. In Rückblenden erfährt der Leser dabei, was sich vor vielen Jahrzehnten in Altbruck zugetragen hat. Ein spannender Krimi, der Lust auf weitere Fälle mit Gina Angelucci macht.
 

Gina Angelucci, die Spezialistin für ungeklärte Mordfälle, klärt auf, was seit dem 2. Weltkrieg im Verborgenen lag

Gina Angelucci, Spezialistin für Cold Cases bei der Münchner Kripo, ist aus der Elternzeit in den Dienst zurückgekehrt. Ihr Ehemann und Kollege Tino Dühnfort betreut die kleine Tochter. Als in dem idyllischen Dorf Altbruck zwei Leichen gefunden werden, die mehrere Jahrzehnte verscharrt gewesen waren, übernimmt Gina die Ermittlungen. Die Identität der Toten nach so langer Zeit zu klären, erscheint zunächst als unlösbare Aufgabe. Dann wird klar, dass das weibliche Opfer aus dem Baltikum stammt. War sie eine Zwangsarbeiterin? Während Gina einen Mörder sucht, der vielleicht selbst nicht mehr am Leben ist, bemerken sie und Tino nicht, dass ihnen jemand ihr privates Glück missgönnt und es zerstören will.

Spannung auf höchstem Niveau: abgründig, scharfsinnig, düster

Löhnig, Inge
Schon als Kind verfügte Inge Löhnig über so viel Fantasie, dass ihre Geschichten noch heute in der Familie legendär sind. Neben dem Beruf als Grafik-Designerin war Schreiben lange ein Hobby. Erst mit dem Erscheinen der Reihe um den Münchner Kommissar Konstantin Dühnfort wurde daraus die neue Profession. Die Kriminal-Romane von Inge Löhnig sind ebenso regelmäßig auf der Bestsellerliste zu finden, wie die spannenden Familien-Romane, die sie unter dem Pseudonym Ellen Sandberg veröffentlicht. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.
Mehr von Inge Löhnig

Kriminalroman
ULLSTEIN TB
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
9,99 €

Kriminalroman
ULLSTEIN TB
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
12,99 €

ARENA
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
8,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\