Südlichter

Roman

  • Sofort lieferbar
18,99 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Nina George reicht das Buch, das ihren Weltbestseller „Das Lavendelzimmer“ trägt, nunmehr nach.
„Sanary“, der Roman aus dem „Lavendelzimmer“ (BP/mp 13/902) erwacht nunmehr zu eigenständigem Leben. Das Buch entführt den Leser in eine Traumwelt. Mit seiner poetischen Sprache und seinen magischen Metaphern erzeugt es fantastische Gedankenbilder. Die Geschichte spielt in den späten 1960er Jahren in der Gegend um das südfranzösische Nyons. Das moderne Märchen erzählt von Marie-Jeanne, dem Waisenkind, dessen Mutter von „Schwester Todin“ abgeholt wurde. Sie wächst bei der schroffen, innerlich aber von Liebe erfüllten, Pflegemutter Elsa und Pflegevater Francis auf. Marie-Jeanne verfügt über eine ganz besondere Gabe: Sie kann die Liebe sehen. Sie sieht sie als Leuchten, sie sieht sie bei Pflanzen ebenso wie bei Tieren, mit denen sie sogar spricht, und natürlich bei den Menschen. Allerdings zeigt es sich bei ihnen erst ab einem Alter von 13 Jahren und so wartet Marie-Jeanne voll Sehnsucht auf ihr eigenes Leuchten. Findet sie es bei den Fahrten mit der Überlandbibliothek, dem „Bibbibüs“, bei denen sie ihren herzensguten Stiefvater begleitet? Sie lernt dabei die Liebe zu Büchern kennen, sie sieht die Liebe zu Gott, die Liebe zwischen Menschen... – „Südlichter“ gewährt einen Blick in eine andere Welt, öffnet die Sicht auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben, ermöglicht ein Hineingleiten in Wohlgefühl und Geborgenheit. Ein wertvolles Buch und uneingeschränkt für jeglichen Bestand zu empfehlen.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Alina Vahrenbrink
Buchhändlerin
Buchhandlung Paderborn, Paderborn
Nina George schenkt uns den Lieblingsbuch des Buchhändlers Monsieur Perdu - aus ihrem Bestseller "Das Lavendelzimmer".
Eine Homage an Frankreich, gutes Essen, gute Bücher und vor allem natürlich die Liebe!
"Südlichter" ist ab der ersten Seite auch zu meinem Lieblingsbuch geworden. Aus Sicht der Liebe blickt man auf
eine kleine malerische Gegend in Südfrankreich und kann nicht anders: man verliebt sich Seite für Seite mehr; in die Protagonisten; die Bücher; die Natur;
das Essen und in die Liebe selbst.
Wahr, berührend und sprachgewaltig.
Dieses Buch hilft in jeder Lebenslage, macht unglaublich glücklich und darf gern mehrmals gelesen werden!

Haben Sie sich auch schon mal gewünscht, Sie könnten in Monsieur Perdus literarischer Apotheke stöbern? Hier ist sein Lieblings-Roman, das Buch über die Liebe aus Nina Georges Welt-Bestseller "Das Lavendelzimmer": Südlichter. Ein poetischer Roman über die Liebe, den Zauber lauer Sommernächte in der Provence und die Sehnsucht nach dem Leben.

In Nina Georges Welt-Bestseller "Das Lavendelzimmer" ist das "Buch im Buch", "Südlichter" von dem unbekannten Autor Sanary das Herzstück der literarischen Apotheke von Monsieur Perdu: "'Südlichter' war das Einzige, was ihn berührte, ohne ihn zu verletzen. 'Südlichter' zu lesen war eine homöopathische Dosis Glück."

Mit ihrem neuen Roman schenkt uns Bestseller-Autorin Nina George das Buch, das Monsieur Perdus Anker im Leben ist und ihm auf seiner Reise den Weg weist: "Südlichter" ist eine Geschichte über die Liebe in all ihren wunderbaren Gestalten. Es ist ein Märchen und ein Trostbuch, wie ein Spaziergang vorbei an Cafés und beleuchteten Fenst
ern und dem weiten Horizont, so weich im südlichen Licht der Provence, und hinter jedem Gesicht eine unerzählte Sehnsucht nach dem unbedingten Leben.
Jetzt, endlich, können wir die ganze Geschichte der Liebe lesen.

George, Nina
Die mehrfach ausgezeichnete internationale Bestsellerautorin Nina George, geboren 1973 in Bielefeld, schreibt seit 1992 Romane, Sachbücher, Essays, Reportagen, Kurzgeschichten, Blogs und Kolumnen. Ihr Roman Das Lavendelzimmer wurde in 36 Sprachen übersetzt und eroberte weltweit die Charts, so etwa die New York Times-Bestsellerliste in den USA. Mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller Jens J. Kramer, schreibt Nina George als Jean Bagnol Provencethriller. Sie lebt in Berlin und in der Bretagne. Seit Juni 2019 ist Nina George Präsidentin des European Writers' Council, dem Dachverband von 38 europäischen Schriftstellerinnen- und Schriftstellerverbänden.

"Eine Hommage an das Leben und die Liebe." Janetts Meinung (Blog) 20190919
Mehr von Nina George

Roman
DROEMER/KNAUR , 2020
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 01.10.2020.
10,99 €

Roman
DROEMER/KNAUR , 2020
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 04.05.2020.
10,99 €

Die schönsten Zitate auf 24 Postkarten. Aufstellbuch
PATTLOCH
Gebunden
  • Sofort lieferbar
12,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\