Plötzlich Gänsevater

Sieben Graugänse und die Entdeckung einer faszinierenden Welt

  • Sofort lieferbar
19,99 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Ein wissenschaftliches Experiment mit sieben Graugänsen und persönlichem Wachstum.
Dem Autor ist eine ausgesprochen sympathische und warmherzige Beschreibung eines wissenschaftlichen Experimentes mit sieben Graugänsen gelungen, in dem er genauso viel über sich selbst wie über die Beziehung zu jedem einzelnen Tier preisgibt. Michael Quetting ist Pilot eines Ultraleichtflugzeuges und Tierheilpraktiker, der für das Max-Planck-Institut für Ornithologie in Radolfzell über mehrere Monate ein Experiment mit Graugänsen durchgeführt hat. Durch an den Gänsen befestigte Messinstrumente sollen auf deren Flugrouten erstmals Flugdaten erhoben und meteorologische Daten erforscht werden, die zuvor noch nie gesammelt werden konnten. - Mit großer Offenheit und Empathie, aber auch mit Humor schildert der Autor in der Ich-Form seine Erfahrungen, die er als "Gänsevater" in der Phase der Aufzucht der Tiere macht. Akribisch beobachtet er die Individualität der Tiere und beschreibt seine emotionale Bindung zu ihnen. Dabei macht er erstaunliche Entdeckungen: Er lernt sich selber besser kennen, genießt die Unmittelbarkeit des Lebens in und mit der Natur und entdeckt in sich eine neue emotionale Freiheit, wie er sie zuvor nicht kannte. Das Experiment verhilft nicht nur der Wissenschaft zu neuen Erkenntnissen, sondern auch dem Autor zu einem persönlichen Entwicklungsschub. Diese Kombination von naturwissenschaftlichem Forschen und persönlicher Erkenntnis macht das Besondere dieses Buches aus. - Sehr breit zu empfehlen.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Elisabeth Burgis
Buchberatung
Sankt Michaelsbund
Hier handelt es sich um ein ernsthaftes wissenschaftliches Projekt zur Verhaltensforschung, das in seinem Verlauf ganz liebenswert in zwei Buchdeckel gepackt wurde. Warum Michael Quetting, Mitarbeiter des Max Planck-Instituts dabei auf die Gans gekommen ist? Weil er fliegen kann, im Besitz eines Flugscheins für Ultraleichtflugzeuge ist. Die ihm anvertrauten tierischen Mitarbeiter, Graugänse, begleitet er vom Schlüpfen aus dem Ei bis zu den ersten eigenen Flugversuchen. Sie sind dann nach erfolgreicher "Lehrzeit" mit Datenloggern auf dem Rücken, als mobile Wetterstation unterwegs. Infotainment, das Lesespass garantiert!

Für ein wichtiges Forschungsprojekt soll Michael Quetting, Laborleiter am Max-Planck-Institut, Graugänsen beibringen, ihm und seinem Ultraleichtflugzeug durch die Lüfte zu folgen. Doch zunächst heißt es: brüten. Als schließlich sieben Gänschen schlüpfen, bedeutet das für Quetting die komplette Entschleunigung seines Lebens; plötzlich entdeckt er, was es heißt, als Mensch wieder ein integrierter Teil der Natur zu sein. Mit liebevollen Charakterisierungen seiner Truppe lässt Quetting uns teilhaben an dem Abenteuer, wie sich die kleinen Gänse entwickeln; wie sie gemeinsam Land, Wasser und die Lüfte erobern - bis hin zum schweren Abschied am Ende des Projekts, als die Tiere in die Freiheit entlassen werden und Michael Quetting ein anderer ist ...
  • Das könnte Sie auch interessieren