Lasse in der ersten Klasse

  • Sofort lieferbar
10,00 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Große Sorgen wegen einer kaputten Schultüte.
Weltall und Raumfahrt sind die Lieblingsthemen von Lasse, der kurz vor dem Schuleintritt steht. So bekommt er auch eine Super-Schultasche mit einer Rakete darauf, die dazu passende Schultüte jedoch nicht, weil Mama eine selber gebastelt hat. Weil es eine Panne mit dem Klassenfoto am ersten Schultag gab, soll der Fototermin wiederholt werden und alle Kinder sollen deswegen ihre Schultüte nochmals mitbringen. Doch Lasse hat seine beim Astronautenspielen mit seiner Freundin Rica total ramponiert. Er kommt auf die Idee, loszuradeln und vom Taschengeld die Traum-Schultüte zu kaufen. Seine Eltern machen sich dann Sorgen, wo der Bub sein könnte. - Die Autorin fängt die Stimmung um den ersten Schultag sehr realistisch auf. Es gibt viel Neues zu erfahren, bis die Kinder sich an den Schulalltag gewöhnt haben. Auch die ersten Schritte in die Selbständigkeit sind zu machen. Vom Textumfang passt das Buch eher zu Drittklässlern, die aber wohl längst über ihren schulischen Anfang hinausgewachsen sind und lieber vorwärtsschauen. Ein Jahr nach der Einschulung könnte die Zeit zum Erinnern sein, aber Anfang der zweiten Klasse könnte es noch sehr anstrengend sein, das ganze Buch selber zu lesen, es sei denn, Teile werden vorgelesen, wie der Verlag vorschlägt.

Lasse ist jetzt ein Schulkind!

Lasse kann es kaum erwarten, in die Schule zu gehen. Davor muss natürlich noch ein Schulranzen angeschafft werden - aber nicht irgendeiner, sondern einer mit einer Rakete drauf, schließlich will Lasse einmal Astronaut werden!

Perfekt ausgerüstet mit seinem neuen Raketenranzen und gemeinsam mit seiner besten Freundin Rica stürzt sich Lasse in das Abenteuer Schule: Er freundet sich mit Tom an, übt mit seiner Klasse einen Feueralarm und vieles, vieles mehr!

Welk, Sarah
Sarah Welk war nach dem Abitur Supermarktkassiererin, Spülhilfe, Werbekauffrau, Kindermädchen, Garderobiere und schließlich viele Jahre Redakteurin bei der ARD-Tagesschau. Inzwischen schreibt sie nur noch Bücher und lebt mit Mann, zwei Kindern und sechs Hühnern an der Nordsee.

Behl, Anne-Kathrin
Anne-Kathrin Behl wurde 1983 geboren und wuchs als Tochter einer Buchhändlerin und eines Försters in Greifswald auf. Sie studierte an der HAW in Hamburg Illustration und zog nach dem Masterabschluss mit Ihrem Mann nach Leipzig, wo sie nun als freischaffende Illustratorin für verschiedene Verlage arbeitet. Ihre Bücher wurden unter anderem mit dem Prix Chronos de Littérature ausgezeichnet und im Rahmen des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises in die Kollektion der schönsten Kinderbücher aufgenommen. Für Kinder organisiert sie kreative Workshops, für Erwachsene singt sie mit der Gruppe »teewurst« Lieder mit viel Humor.

"Sarah Welk erzählt in ihrem Kinderbuch 'Lasse in der ersten Klasse' herrlich lustige Geschichten rund um die Einschulung und die erste Zeit in der Schule.Ein tolles Buch, das man wunderbar vorlesen, erfahrene Erstleser aber auch prima selbst lesen können.", Janetts Meinung, Janett Cernohuby, 26.08.2018
  • Das könnte Sie auch interessieren