Future Food - Die Zukunft der Welternährung

  • Sofort lieferbar
24,00 €
inkl. MwSt.

In Zukunft leben 9 Milliarden Menschen auf der Erde. Wie werden sie satt, ohne dass der Planet kollabiert?
Die Temperaturen steigen, Rohstoffe werden knapp, die Wüste wächst. Der Wettlauf zwischen Bevölkerungswachstum und Nahrungsmittelproduktion ist in vollem Gange. Dass künftig alle genügend Nahrung haben, erscheint unsicher. Doch im Rahmen neuer technischer Möglichkeiten wird es vorstellbar. Es ist an der Zeit, die globale Landwirtschaft neu zu denken und mit fokussierter Forschung, Investitionen und politischer Fantasie die Weichen für die Zukunft zu stellen. Der Blick reicht von der Lebenswelt afrikanischer Kleinbauern über den europäischen Konsumenten, in die Labore und Universitäten bis hin zum globalen Dünger-Kreislauf.

Grossarth, Jan
Jan Grossarth, Volkswirt, Promotion über Metaphern agrarpolitischer Diskurse, war mehrere Jahre leitender Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). Dort war er 2018 Koordinator eines journalistischen Langzeitprojekts über die Gegenwart und Zukunft der Welternährung, unterstützt durch die Stiftung »European Journalism Cente«.

,,Ein wunderbares Beispiel, wie man komplexe Fragen wie die zur Welternährung spannend, aufschlussreich und stimulierend angehen kann. Der Leser wird auf eine inhaltliche und geographische Reise der weltweiten Nahrungsmittelherstellung mitgenommen, die ihn von Hessen bis Sambia und von Insekten für menschliche Ernährung bis zum Salat im Keller führen. Großes Lesevergnügen garantiert!"
Prof. Dr. Christian Borgemeister
Direktor des Zentrums für Entwicklungsforschung (ZEF) der Univeristät Bonn und Professor für Ökologie und Management natürlicher Ressourcen
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\