Eine Familie in Deutschland - Am Ende die Hoffnung

Roman

  • Sofort lieferbar
24,00 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Eine Familie in Zeiten des Krieges und der Anfänge des VW-Werks in Wolfsburg.
Die Familie Issing hat sich in Fallersleben im Jahr 1939 in der neuen, nationalsozialistischen Zeit gut arrangiert. Vater Hermann ist Ortsgruppenleiter, Sohn Georg ist Ingenieur und ist bei der Entwicklung des neuen KdF-Wagens dabei. Bruder Horst, ein überaus strammer Nazi, steigt in der Autostadt zum Leiter des Arbeitslagers mit tausenden Zwangs- und Fremdarbeitern auf. Tochter Charlotte, Ärztin, war mit dem Juden Benjamin Jungblut verheiratet; ihr Bruder Horst zwingt sie, sich scheiden zu lassen. Jungblut muss emigrieren und landet letztlich in einem Lager in Holland. Eine weitere Tochter, Edda, ist zeitweilig mit der Filmemacherin Leni Riefenstahl zusammen und landet irgendwann in Paris, wo sie sich der Resistance anschließt. Der spätgeborene Sohn Willi hat das Down Syndrom und fällt dem Euthanasieprogramm der Nazis zum Opfer. – Der Autor lässt am Beispiel der fiktiven Familie Issing so ziemlich alle Irrungen und Wirrungen der Nazizeit aufleben. Die Gräuel der Lager einschließlich Auschwitz sind genauso wenig ausgespart wie die Kämpfe des Krieges an vielen Fronten. Das Buch ist geprägt durch unzählige Perspektivwechsel; das mag wohl die Spannung erhöhen, ist aber auch etwas störend. Eine etwaige Ermüdung wegen der Schilderung von zumeist bekannten Fakten wird kompensiert durch die Neugier, ob und wie die Mitglieder der Familie Issing den Krieg überleben. Der Autor stellt in den Raum, wie sich wohl jeder einzelne in den Zeiten des Nationalsozialismus verhalten hätte. Insofern ist es auch eine nachdenkliche, eindringliche Geschichte. Für alle Büchereien geeignet.

Die Fortsetzung der großen deutschen Familiengeschichte "Eine Familie in Deutschland" von Bestseller-Autor Peter Prange - historisch genau, wahrhaftig, bewegend.
Groß war die Hoffnung im Wolfsburger Land, als auf Hitlers Befehl das Volkswagenwerk aus dem Boden gestampft wurde. War dies der Anfang einer neuen Zeit? Aufbruch in eine wunderbare Zukunft? Während die Welt der Familie Ising sich von Grund auf verwandelt, geht die Saat der falschen Verheißungen auf. Der Krieg bricht aus, und nun muss ein jeder sich zu erkennen geben, im Guten wie im Bösen ...
Während Horst in der Partei Karriere macht, begleitet Edda mit dem Sonderfilmtrupp Riefenstahl den Polen-Feldzug der Wehrmacht. Georg bricht mit seinem VW zu einer Testfahrt auf, die ihn kreuz und quer durch das umkämpfte Europa bis nach Afghanistan führt. Zu Hause bangen die Eltern um ihr Sorgenkind, den kleinen Willy. Und Charly wartet auf Nachricht von Benny, der Liebe ihres Lebens. Doch er scheint in den Wirren von Krieg und Zer
störung verschollen.
Was wird für sie alle in den Zeiten der Bewährung am Ende übrig bleiben - von ihren Träumen, von ihrer Hoffnung?
Peter Prange bringt uns mit "Am Ende die Hoffnung", der Fortsetzung seines Bestsellers "Eine Familie in Deutschland. Zeit zu hoffen, Zeit zu leben", unsere Geschichte nah - in den Zeiten des Zweiten Weltkriegs 1939-1945.

Prange, Peter
Peter Prange ist als Autor international erfolgreich. Seine Werke haben eine Gesamtauflage von über drei Millionen erreicht und wurden in 24 Sprachen übersetzt. Mehrere Bücher, etwa sein Bestseller 'Das Bernstein-Amulett', wurden verfilmt. Nach seinem Erfolgsroman 'Unsere wunderbaren Jahre' folgt nun der große Roman in zwei Bänden, 'Eine Familie in Deutschland'. Der Autor lebt mit seiner Frau in Tübingen.
Mehr von Peter Prange

Am Ende die Hoffnung, Lesung. MP3 Format. Gekürzte Ausgabe. 1327 Min.
ARGON , 2019
CD
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 01.11.2019.
24,95 €

Roman
FISCHER TASCHENBUCH
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
13,00 €

Roman
FISCHER TASCHENBUCH
Gebunden
  • Sofort lieferbar
15,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\