Die Weihnachtsgeschichte

  • Sofort lieferbar
13,00 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Selbst mit einfachen Steinen lässt sich die Weihnachtsgeschichte erzählen.
Einer so alten, lang tradierten Geschichte wie der von Jesu Geburt eine neue erzählerische Form zu geben, ist eine Herausforderung. Es ist eine Geschichte, die von starken Bildern lebt: ein Paar auf der Flucht, Engel, Tiere, nächtliche Begegnungen, Sterndeuter - das Personal ist altbekannt und uns durch unzählige Bilder wohlvertraut. In diesem Buch wird eine neue Form versucht: in einfachsten, gut verständlichen Sätzen gibt der Text das erzählerische Gerüst vor. Die Szenen werden in Arrangements von Steinen nachgebaut. Diese heben sich vor dem schwarzen Hintergrund schön ab. Über die reiche Farbpalette der Kiesel und Steinsplitter lässt sich staunen und auch darüber, wie passend sich diese Brocken zu Figuren aneinanderfügen. Etwas Archaisches liegt in diesen Bildern, auch etwas Allgemeingültiges. Die Einfachheit der Mittel kann sehr berührend wirken und der ganzen Geschichte eine eigene Aktualität geben. Auch der Aufforderung der Autorin, selbst nach Naturmaterialien zu suchen und diese zu gestalten, werden Kinder sicher gern nachgehen.

Ein faszinierendes Weihnachtsbilderbuch für Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene.

Stein für Stein baut die Künstlerin Patti Rokus die biblischen Szenen der Weihnachtsgeschichte nach und zeigt dadurch das Einzigartige und Anrührende dieser bekannten Geschichte ganz neu, von der Ankündigung der Geburt Jesu durch den Engel bis hin zu den Hirten und Sterndeutern im Stall von Betlehem.

Rokus, Patti
Patti Rokus hat ihre Kindheit in Oregon verbracht, ist durch Bäche gewatet, hat Burgen gebaut und unter Steine geguckt. Nach einer Karriere unter anderem bei Microsoft, BP, Nike und anderen, fand sie ihren Weg zurück zur Natur. Heute sammelt sie beim Wandern immer gern ein paar Steine ein.

"[I]spirierend und fantasieanregend", Gecko, Ina Nefzer, 15.10.2019
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\