Die Tribute von Panem - Das Lied von Vogel und Schlange

Prequel

  • Sofort lieferbar
26,00 €
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Der junge Coriolanus Snow, späterer Präsident von Panem, muss sich in den 10. Hungerspielen als Mentor für die Tributin aus Distrikt 12 beweisen.
Seit dem zerstörerischen Krieg zwischen dem Kapitol und den Rebellen aus den Distrikten sind erst zehn Jahre vergangen, noch immer liegen Teile der Hauptstadt in Trümmern und die Hungerspiele stellen eine trostlose Pflichtveranstaltung dar. Die einst reiche und angesehene Familie Snow hat im Krieg ihr gesamtes Vermögen verloren und kann sich kaum ausreichend mit Lebensmitteln versorgen, was der junge Coriolanus gegenüber seinen Mitschülern durch seine natürliche Autorität und seinen Charme jedoch zu verbergen versucht. Dann bietet ihm seine Aufnahme in die Reihe der Mentoren für die 10. Hungerspiele eine einmalige Chance, sein Studium und seine Zukunft zu finanzieren. Während er einerseits eine enge Bindung zu seiner Tributin aufbaut - einer bezaubernden jungen Sängerin aus Distrikt 12 - und sich zunehmend in sie verliebt, arbeitet er gleichzeitig mit der sadistischen Spielmacherin des Kapitols an der Weiterentwicklung der Hungerspiele. Zwar drohen ihn seine Gefühle auf Abwege zu bringen, doch schlussendlich bleibt Coriolanus um jeden Preis dem Familienmotto treu: "Snows landen immer oben." - Suzanne Collins neuer Jugendroman beleuchtet die politischen Anfänge des späteren Präsidenten und Antagonisten der "Tribute von Panem"-Trilogie. Während die Handlung auch für sich allein genommen spannend gestaltet ist und Snows Herkunft, Motivation und Entwicklung sehr gelungen darstellt, dürften sich doch Anhänger der Trilogie, die erneut in die Welt des Kapitols und der Distrikte eintauchen möchten, besonders daran erfreuen. Für jugendliche, aber auch für (mittlerweile) erwachsene Leserinnen und Leser sehr zu empfehlen!
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Angelika  Rockenbach
Buchberatung
Sankt Michaelsbund
In Panem stehen die 10. Hungerspiele an, die zur Erinnerung an die gescheiterten Aufstände der Distrikte gegen die Zentralregierung abgehalten werden. Die in die Krise geratene Veranstaltung wird zum Karriere-Sprungbrett für den 18-jährigen Coriolanus Snow, der sehr unter dem Machtverlust seiner ehemals reichen Familie leidet. Suzanne Collins beschreibt die Entwicklung des vielseitig begabten jungen Mannes, der seiner Gier nach Macht und Einfluss alle anderen Lebensziele opfert und so zu dem grausamen Gegenspieler wird, den Katniss Everdeen Jahre später herausfordern wird. Das Prequel zur erfolgreich verfilmten Panem-Trilogie erzählt auf so anschauliche wie mitunter harte Weise von der Entwicklung eines Tyrannen, der aus den menschenverachtenden Hungerspielen ein perfides Unterdrückungsinstrument der medialen Massenunterhaltung macht. 

Ehrgeiz treibt ihn an.
Rivalität beflügelt ihn.
Aber Macht hat ihren Preis.
Es ist der Morgen der Ernte der zehnten Hungerspiele. Im Kapitol macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen und auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden.
Die Chancen stehen jedoch schlecht. Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen: Lucy Gray, das Mädchen im Regenbogenkleid, das zwar singen kann, aber für den Kampf ungeeignet zu sein scheint. Jede Entscheidung, die Coriolanus trifft, könnte über Erfolg oder Misserfolg seines zukünftigen Lebens entscheiden und Lucys Leben vorzeitig beenden. Es beginnt ein brutaler Kampf in der Arena, bei dem Coriolanus schnell feststellt
, dass sein Schicksal untrennbar mit Lucy Grays verbunden ist.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\