Die Ballade von Max und Amelie

Roman

  • Sofort lieferbar
18,00 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Berührende Lebensphilosophien und eine spannende Liebesgeschichte - beschrieben durch einen Hund.
Narbe, eine außerhalb der Stadt im Rudel wildlebende Hündin, rettet trotz körperlicher und psychischer Einschränkungen, Max, einem Familienhund aus der Stadt, das Leben. Sie überquert mit Max den Fluss, der die Müllkippe von der Stadt trennt. Sie machen sich auf den Weg, sein Zuhause wiederzufinden. Aus unterschiedlichen Welten kommend, macht sie das Gefühl, zueinander zu gehören, stark, aber auch verletzlich. Sie retten sich gegenseitig das Leben, immer wieder, treffen auf verschiedene Tiere mit den unterschiedlichsten Lebensgeschichten. Langsam werden die Träume und Gefühle füreinander aus der Nacht im Alltag wahr. Der Duft der Liebe umhüllt beide gleichermaßen, aber immer zu unterschiedlichen Augenblicken. Die Bedrohungen von außen durch andere Tiere oder Menschen, überwinden beide gemeinsam. Als Leser zittern, lachen und weinen wir mit. Es gibt ein Happy End. - Dieser Roman ist spannend und nie langatmig. Die Einschübe aus der Vergangenheit und die damit verbundene Erklärung der Urängste und Verletzungen sind wohlgemeinte Spannungspausen. Der Roman ist nicht oberflächlich, ganz im Gegenteil, er lässt den Leser reflektieren und nachdenken - vor allem den Mut finden, die Liebe wahrzunehmen, zuzulassen und die daraus entstehende Lebenskraft zu spüren. Ist der Weg auch noch so lang und vielleicht nicht sichtbar, aber ganz sicher kommt man zu zweit allem ein Stückchen näher. "Nur wer sein Herz weit öffnet, kann Wunder erleben, das Tapferste tun, wozu ein Wesen in der Lage ist. Lieben. Wenn Du liebst, kannst du jedes Schicksal meistern." Allen Beständen sehr empfohlen!

Das große Abenteuer Liebe

Die einäugige Hündin Narbe kann sich nicht vorstellen, dass eine wie sie jemals geliebt werden könnte. Doch dann verirrt sich der sanfte Hund Max zu der Müllkippe, auf der Narbe lebt. Er erzählt ihr von seinem wunderschönen Zuhause bei den Menschen und in der Hoffnung auf ein besseres Leben begleitet Narbe den Fremden auf die gefährliche Heimreise.
Unterwegs wird Max von Alpträumen geplagt, in denen die beiden ein Liebespaar sind, aber von einem Menschen getötet werden. Aber sind es wirklich Alpträume oder vielmehr Erinnerungen? Narbe wehrt sich anfangs dagegen, dass es ihr Schicksal sein soll, Max zu lieben. Doch kaum beginnt sie zaghaft an das Gute zu glauben, taucht der Mensch aus den Träumen auf...

Safier, David
David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane, darunter "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Happy Family" und "Muh" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier unter anderem mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.
Mehr von David Safier

MP3 Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe. 423 Min.
ARGON , 2018
CD
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 12.12.2018.
19,95 €

Gekürzte Ausgabe, Lesung. 420 Min.
ARGON
CD
  • Sofort lieferbar
19,95 €

Roman
ROWOHLT TB.
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
10,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren