Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten

Roman - Der Weltbestseller

  • Sofort lieferbar
11,00 €
inkl. MwSt.

Das Jonasson-Phänomen: Über 4,4 Millionen verkaufte Bücher in Deutschland!

Allan Karlsson ist wieder da! Der Hundertjährige hat genug vom Urlaub auf Bali und ist begeistert, als sich ein neues Abenteuer ankündigt: Bei einer Ballonfahrt geraten er und sein Gefährte Julius auf Abwege und müssen im Meer notlanden. Pech jedoch, dass sich das Rettungsboot als nordkoreanisches Kriegsschiff entpuppt und Kim Jong-un im Atomkonflikt gerade seine Muskeln spielen lässt. Und schon steckt Allan, der sich ja mit Atomwaffen bestens auskennt, mitten in einer heiklen Mission, die ihn von Nordkorea über New York bis in den Kongo führen wird. Dabei nimmt er auch Kontakt zu Donald Trump und Angela Merkel auf - mit ungeahnten Folgen ...

Jonasson, Jonas
Jonas Jonasson war zunächst Journalist und Gründer einer sehr erfolgreichen Medien-Consulting-Firma. Später verkaufte er seine Firma und schrieb »Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand«. Der Roman wurde ein weltweiter Megaseller und verkaufte sich allein in Deutschland über 4,4 Millionen Mal. Auch Jonassons weitere Romane wurden gefeierte Nr.-1-Bestseller.

Kuhn, Wibke
Wibke Kuhn, Jahrgang 1972, arbeitete nach dem Studium der Skandinavistik und Italianistik zunächst im Verlag. 2004 machte sie sich als Übersetzerin selbstständig. Sie überträgt skandinavische, englischsprachige und niederländische Romane und Sachbücher ins Deutsche (u. a. Stieg Larsson, Hendrik Groen und Nell Leyshon) und lebt in München.

"Noch besser und noch verrückter. Eine wunderbare schwedische Erfindung, auf die die Welt gewartet hat." DIE ZEIT
Mehr von Jonas Jonasson

Gekürzte Ausgabe, Lesung. 599 Min.
DHV DER HÖRVERLAG
CD
  • Sofort lieferbar
10,99 €

Gekürzte Ausgabe, Lesung. 600 Min.
DHV DER HÖRVERLAG
CD
  • Sofort lieferbar
20,00 €

Roman
C. BERTELSMANN
Gebunden
  • Sofort lieferbar
20,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\