Das Museum der sprechenden Tiere

  • Sofort lieferbar
14,99 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Ben muss den ausgestopften Tieren im alten Museum helfen, ihre Heimat zu bewahren.
Ben findet eine geheimnisvolle Einladung vor seiner Haustür. Er soll in ein unbekanntes, magisches Museum gehen, das allerdings schon seit Jahren geschlossen hat. Als er dort ankommt, erscheinen ihm die ausgestopften Tiere aber plötzlich lebendig, und als Ben auch noch von einer Maus angesprochen wird, ist ihm klar, dass im alten Museum etwas nicht stimmt! Ein ausgestopftes Nilpferd, eine Eule und lauter Bienen erscheinen plötzlich und erzählen Ben, dass dieser wunderbare Ort bald von bösen Bauunternehmern zerstört wird. Erst glaubt er nicht daran, doch als er zufällig zwei Erwachsene belauscht, die das Museum hinterlistig überschwemmen wollen, wird ihm klar, er muss die Besitzerin überzeugen, das Museum zu retten. Doch leider kann die alte Mrs. Garner-Gee die ganze Magie im Museum gar nicht sehen, trotzdem schaffen sie und Ben es mit Hilfe seiner Mutter aber, das alte Museum zu retten. - Ein schönes Buch gerade für kleinere Kinder, die noch vorgelesen bekommen. Die Kapitel sind nicht zu lang und durch die detaillierten Illustrationen kann man sich die Geschichte noch viel besser vorstellen. (Übers.: Anne Brauner)

"Komm jetzt, oder komm nie!"
Diese geheimnisvollen Worte stehen auf der Einladung, die Ben Makepeace eines Morgens vor seiner Tür findet. Sie lockt ihn in das alte Museum, das kurz vor dem Abriss steht - wenn Ben nicht bald einen bestimmten Gegenstand findet, der hier zwischen all den ausgestopften Tieren verborgen ist ... Oder sind sie vielleicht gar nicht ausgestopft?
Ben stürzt sich Hals über Kopf in das Abenteuer, das Museum zu retten. Aber bald wird daraus eine gefährliche Sache - denn es ist auch Magie im Spiel, wirklich gefährliche Magie ...
Ein unvergesslicher Roman über die Suche nach der eigenen Geschichte und die Kraft der Freundschaft - mit wunderschönen Illustrationen der Autorin.

Helen Cooper ist für ihre Bilderbücher bereits mehrfach ausgezeichnet worden, u. a. mit der Kate Greenaway Medal. Sie wurden bisher in mehr als 26 Sprachen übersetzt. 'Das Museum der sprechenden Tiere' ist ihr erstes Kinderbuch.

So behutsam wie die (...) preisgekrönte Kinderbuchautorin und -Illustratorin Cooper ihre Geschichte entwickelt, so behutsam vermengt sie hier die fiktive Realität mit dem einen oder anderen Fantasy- und Mystery-Element. Gerrit Bartels Der Tagesspiegel 20180906
  • Das könnte Sie auch interessieren