Das Kinderverstehbuch

Alles über Schnullerwerfer, Gemüseverweigerer und Matratzenhüpfer

  • Sofort lieferbar
15,00 €
inkl. MwSt.
buchprofile-Rezension
buchprofile-Rezension

Verständnishilfen für kindliches Verhalten.
Warum schlafen Kinder quer im Bett? Warum schreien Babys immer zur gleichen Zeit am Abend? Warum essen Kinder immer das Gleiche? Warum haben Kinder Angst vor Monstern unter ihrem Bett? 40 dieser Fragen über das für Eltern bisweilen nicht erklärbare kindliche Verhalten beantwortet die Mutter zweier Töchter mit Erkenntnissen aus der Entwicklungspsychologie und der Neurologie. Das Buch ist nicht als Ratgeber gedacht, sondern als eine die Ursachen beschreibende, bis ins Grundschulalter reichende Verständnishilfe, die die Sorgen der Eltern bei problematischem Verhalten relativieren kann. Der unterhaltsame, oft saloppe Erzählton macht zusammen mit den hintergründigen Illustrationen die Antworten auf die Warum-Fragen zu einem Lesevergnügen. Sehr empfehlenswert.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Elisabeth Burgis
Buchberatung
Sankt Michaelsbund
Versteh‘ einer die Kinder – mit diesem hübsch illustrierten Buch gelingt es völlig unaufgeregt und erhellend instruktiv. 40 Fragen zu bestimmten kindlichen Verhaltenssituationen, die Erwachsenen oft „Probleme“ bereiten, werden mit psychologisch nachvollziehbaren Erklärungsmustern beantwortet, nicht selten mit aha! - Effekt. Die Journalistin hat dazu Expertenrat eingeholt, der relevante Forschungsergebnisse miteinbezieht und dazu beiträgt, in die Empfindungswelten von Kindern einzutauchen, die richtige Perspektive einzunehmen. Auf jeweils ca. 3 Seiten wird besprochen, warum Kinder Kuscheltiere abgöttisch lieben, Angst vor Monstern unterm Bett haben, immer so trödeln, oder sich so gern verstecken und trotzdem so verdammt schlecht darin sind. Letzteres, weil sie ein anderes Verständnis vom Sehen und Gesehen werden haben als Erwachsene und weil sie es einfach gerne mögen, gefunden zu werden. Dieser liebevolle Blick hinter die kleinen Alltagskrisen ermöglicht Konfliktbewältigung im Vorfeld und verhilft zu einem entspannten Erziehungsalltag. Fazit: Erzählender Ratgeber und verständnisfördernder Erkenntnispool mit Unterhaltungspotential.

Kinder verstehen leicht gemacht

Warum lieben Kinder es, Knöpfe zu drücken? Warum haben sie ganz plötzlich Angst vor Fremden? Warum verstecken sie sich so gern - und sind trotzdem so verdammt schlecht darin?

Unsere kleinen Mitmenschen sind merkwürdige Wesen. Sie bewegen sich vor allem hüpfend vorwärts, tun selten, was man ihnen sagt, und wollen sich nur von Nudeln und Süßigkeiten ernähren. Sandra Winkler, Mutter zweier Töchter, geht der Sache auf den Grund: Anhand von Erkenntnissen aus Psychologie, Entwicklungspädiatrie und Neurologie erklärt sie anschaulich und unterhaltsam, warum die Kleinen so anders ticken als wir.

Ein Buch, das uns Kinder besser verstehen lässt und die Augen für das Wundersame und Wundervolle an ihnen öffnet.

- Das eigenartige Verhalten kleiner Kinder wissenschaftlich entschlüsselt und humorvoll erzählt

- Zweifarbig illustriertes Hardcover in besonderem Format

- Das perfekte Geschenk für alle Eltern und Großeltern

Winkler, Sandra
Sandra Winkler ist freie Journalistin und Buchautorin und lebt in Berlin. Ihre Texte sind u. a. in 'Welt am Sonntag', 'Nido', 'Barbara' und 'SZ-Magazin' erschienen. Wie alle Eltern wundert sie sich über ihre Kinder: Warum liebt die eine Tochter ihr Kuscheltier wie ein Familienmitglied? Und warum ekelt sich die andere vor Brokkoli, findet aber nässende Wunden toll? Mithilfe von Experten hat sie Antworten gefunden.

"Eine dieser herrlichen Geschichten, die Sandra Winkler recherchiert hat und mit dem notwendigen Witz rüberbringt."
Herwig V. Witthohn, Cuxhavener Nachrichten 15.04.2020
Mehr von Sandra Winkler

49 Rezepte für eine Diät bei Candida-Beschwerden
EPUBLI
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
7,99 €

Macken, Ticks und meine Versuche, sie in 111 Tagen loszuwerden
FISCHER TASCHENBUCH , 2013
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
9,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\