An den Mauern des Paradieses, 2 Audio-CDs

Mit einem Nachwort von Michael Köhlmeier, übersetzt von Raoul Schrott, Hörspiel. 120 Min.

  • Sofort lieferbar
20,00 €

Eine Geschichte des biblischen Paradieses, die einen weiten Horizont eröffnet

Eine Suche nach unseren Wurzeln im Chaos der Gegenwart: Am Persischen Golf wurden bislang unbekannte Tontafeln mit Legenden der Genesis gefunden. Um diese studieren zu dürfen, erhält David Ostrich, Orientalist aus Toronto, von Thaut, dem Leiter eines riesigen Dammbauprojekts, einen ungewöhnlichen Auftrag: Ostrich soll Thauts verschwundene Tochter aufspüren. Ostrich beginnt, die rätselhaften Bewohner der kleinen Hafenstadt auszuhorchen und kommt nach und nach hinter ein Geheimnis, das den fragilen, von außen massiv bedrohten Wüstenstaat zusammenhält. Doch es nützt ihm nichts, denn er droht selbst Opfer der Machtspiele vor Ort zu werden - und seines eigenen Hochmuts.

Hörspielbearbeitung und Regie: Ulrich Lampen

(2 CDs, Laufzeit: ca. 1h 36)

Schneitewind, Martin
Martin Schneitewind wurde 1945 als Kind deutsch-französischer Eltern in Straßburg geboren. Er wuchs in Deutschland und im Tessin auf und wurde 1966 für kurze Zeit Mitarbeiter des "Corriere della Sera" in Mailand. 1972 Aufenthalt in Marburg, ab 1973 Studium der Theologie in Tübingen. Nach Reisen durch Südamerika arbeitete er ab 1986 bis zu seiner Pensionierung in der Stadtverwaltung in Straßburg. Er starb 2009. "An den Mauern des Paradieses" ist sein einziger Roman.

Köhlmeier, Michael
Michael Köhlmeier, geboren 1949 in Hard in Vorarlberg, studierte Germanistik, Politologie, Mathematik und Philosophie. Sein literarisches Werk machte ihn zum Bestsellerautor, zu seinen erfolgreichen Veröffentlichungen zählen die Romane Abendland (2007) und Die Abenteuer des Joel Spazierer (2013). Mit Abendland war der Österreicher 2007 Finalist beim Deutschen Buchpreis und erhielt ein Jahr später den Bodensee-Literaturpreis. 2017 folgten der Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Sti
ftung und der Marie-Luise-Kaschnitz-Preis. Aber auch Hörspiele aus Köhlmeiers Feder standen bereits auf Bestenlisten, für Theorie der völligen Hilflosigkeit erhielt der Autor 1993 den ORF-Hörspielpreis. Durch die 80-teilige Sendereihe Mythen - Michael Köhlmeier erzählt Sagen des klassischen Altertums bei BR-alpha ist sein Gesicht einem breiten Publikum bekannt. Michael Köhlmeier lebt in Hohenems und Wien.

Schrott, Raoul
Raoul Schrott, 1964 auf einer Schiffsreise zwischen Brasilien und Europa geboren, wuchs in Tunis und Zürich auf, studierte Literatur- und Sprachwissenschaft in Norwich, Paris, Berlin und Innsbruck und war 1986-87 Sekretär Philippe Soupaults. Von 1990 bis 1993 Lektor der Germanistik am Istituto Orientale von Neapel. 1996 habilitierte er am Institut für Komparatistik in Innsbruck. Wenn er nicht auf Reisen ist, lebt er in Südfrankreich. Zuletzt erschien der Gedichtband "Tropen" (1998). Auszeichnungen u.a.: Österreichisches Staatsstipendium (1993), Preis des Landes Kä
rnten beim Ingeborg-Bachmann-Preis (1994), Leonce und Lena - Preis (1995), Rauriser Literaturpreis u. Hölderlin Förderpreis (1996), Berliner Literaturpreis (1996), Nominierung zum Ariston-Preis (1997).

Lampen, Ulrich
Ulrich Lampen, geboren 1963 in Werl (Westfalen), studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Freiburg. Nach seiner Ausbildung zum Hörspielregisseur beim SWF in Baden-Baden, war er von 1992 bis 1999 fester freier Mitarbeiter in der Hörspielabteilung des SWR als Regisseur und Produktionsleiter. Seit 1999 arbeitet er als freier Regisseur für die Feature- und Hörspielabteilungen der ARD und für DLR Berlin. Ulrich Lampen lebt in Straßburg.
Mehr von Martin Schneitewind

Roman. Mit e. Nachw. v. Michael Köhlmeier
DTV
Gebunden
  • Sofort lieferbar
24,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\