Geschwister-Scholl-Preis

Für ihr Buch „Codename Caesar. Im Herzen der syrischen Todesmaschinerie“ wird Garance Le Caisne mit dem 37. Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet.

Sinn und Ziel des Geschwister-Scholl-Preises ist es, jährlich ein Buch jüngeren Datums auszuzeichnen, das von geistiger Unabhängigkeit zeugt und geeignet ist, bürgerliche Freiheit, moralischen, intellektuellen und ästhetischen Mut zu fördern und dem verantwortlichen Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben. Der Preis wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V. gemeinsam mit der Landeshauptstadt München vergeben.

Preisträger 2016

Garance Le Caisne
Im Herzen der syrischen Todesmaschinerie. Ausgezeichnet mit dem 37. Geschwister-Scholl-Preis 2016