Modul 1 - Philosophie

Die Frage nach Gott und die "Antwort" darauf gehört zu den größten Herausforderungen des Christentums heute. Dazu kommt, dass die aktuellen Erkenntnisse insbesondere aus Physik, Biologie, Psychologie und der Hirnforschung für viele kritische Zeitgenossen neue Fragen nach der Existenz Gottes aufwerfen.
Gefordert sind ein intensives Neu-Denken der Gottesfrage und ein verändertes, "behutsameres" Sprechen von Gott im Diskurs mit den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaften und den Fragen der Menschen.

Dazu will das theologische Dialogforum GOTT. neu. denken der Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising in sechs Modulen im Diskurs mit anderen Wissenschaftsdisziplinen Naturwissenschaft-Psychologie-Theologie Soziologie-Philosophie-Kunst, Literatur & Musik anregen. Den Auftakt von GOTT. neu. denken mit dem Modul PHILOSOPHIE: Ist Gott der größte Champion aller Zeiten? Können wir ihn überhaupt denken? Was heißt es, Gott zu denken? wollen wir mit diesen Empfehlungstiteln zum Thema begleiten.
Filtern nach
Sortieren nach
 
 
 
ajax-loader
  • Sofort lieferbar
EVANGELISCHE VERLAGSANSTALT , 2014
Kartoniert/Broschiert
Theologie für die Gemeinde (ThG) Bd.1/1
Wilfried Härle
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Einfach und klar und dabei doch gut durchdacht vom Glauben an Gott reden zu können, das wünschen sich viele Menschen: für das Gespräch mit Andersdenkenden, Andersgläubigen und Nichtglaubenden in der eigenen Familie, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz und in der Nachbarschaft, aber natürlich ...
  • Sofort lieferbar
ECHTER , 2016
Kartoniert/Broschiert
buchprofile-Rezension
Hans-Dieter Mutschler
Das Verhältnis von Naturwissenschaft und Religion

Alles, was es gibt, besteht aus Atomen, Elementarteilchen oder Superstrings. Geistige Prozesse sind nichts als eine Zusammenballung solcher materiellen Partikel und daraus hinreichend erklärbar; Gott wird überflüssig - so lautet, kurz gefasst, die Position des Materialismus.

In ...
  • Sofort lieferbar
HERDER, FREIBURG , 2014
Gebunden
Magnus Striet
Von religiöser Sehnsucht in der Moderne

Religiös zu sein ist gegenwärtig wieder alles andere als peinlich. Zugleich ist aber augenfällig, dass die Frage nach Gott angesichts des Leides in der Welt ausgespart wird. Anders ist dies im kulturellen Bereich, wo die Erfahrung des Vermissens Gottes allgegenwärtig ist. Magnus Striet lässt ...
  • Sofort lieferbar
RECLAM, DITZINGEN , 2010
Kartoniert/Broschiert
Reclam Taschenbuch Bd.20333
Saskia Wendel

Religion als Muster zur Sinndeutung lässt sich als ein kulturelles Phänomen verstehen. Sie stellt dann jedoch nur noch ein Sinndeutungsmuster neben anderen dar. Doch was ist das spezifisch Religiöse von kulturellen Systemen und Praktiken mit dem Namen "Religion"? Wie lassen sich religiöse ...