Ingeborg Bachmann-Preis

Der Ingeborg-Bachmann-Preis wurde 1976 von der Stadt Klagenfurt in Gedenken an die Schriftstellerin Ingeborg Bachmann gestiftet und wird seit 1977 jährlich während der mehrtägigen Veranstaltung Tage der deutschsprachigen Literatur verliehen. Er gilt als eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum.

Der Ingeborg Bachmann-Preis 2016 geht an Sharon Dodua Otoo. Die 1972 in London geborene Autorin überzeugte die Juroren mit einem Auszug aus ihrem großartigen Buch Herr Göttrup setzt sich hin. Sharon Dodua Otoo ist nicht nur literarisch produktiv, sondern auch politisch engagiert: Die Britin mit ghanaischen Wurzeln, die heute in Berlin lebt, arbeitet als Aktivistin und setzt sich für die Rechte von Frauen, Schwarzen und Flüchtlingen ein.
Preisträger 2016 - Sharon Dodua Otoo
  • Sofort lieferbar
EDITION ASSEMBLAGE , 2014
Kartoniert/Broschiert
Sharon D. Otoo

Cee merkt allmählich, dass sie Tag für Tag ihre Farben verliert. Natürlich ist sie erstmal verunsichert obwohl sie genau weiß, dass ihre Vorfrauen das auch schon durchgemacht und überlebt haben. Trotzdem. Nun wird sie wieder einmal lernen müssen, mit einem Verlust umzugehen und das schon ...
  • Sofort lieferbar
EDITION ASSEMBLAGE , 2013
Kartoniert/Broschiert
Sharon D. Otoo
Eine Novelle

Nach jahrelanger aktivistischer Tätigkeit in der Schwarzen deutschen Community setzt Sharon Dodua Otoo auch auf dem literarischen Feld weiterhin auf Empowerment. In die Trennungsgeschichte einer in Deutschland lebenden Schwarzen britischen Frau fließen ihre Beobachtungen über ...