Ina Winkler empfiehlt
mitarbeiter-bild

Jane Harper
Thriller
Angelika Rockenbach empfiehlt
mitarbeiter-bild

Cleo Leuchtenberg
Jetzt vorbestellen!

Charlotte Link
Kriminalroman
Kate Morton
Roman
Aktuelles

21.09.2018
Geschwister-Scholl-Preis 2018
Der diesjährige Geschwister-Scholl-Preis geht an Götz Aly für sein Buch " Europa gegen die Juden. 1880-1945".
In der ...
Der diesjährige Geschwister-Scholl-Preis geht an Götz Aly für sein Buch "Europa gegen die Juden. 1880-1945".
In der Jury-Begründung heißt es unter anderem: "Die Erforschung der Verbrechen des Nationalsozialismus hat der Historiker Götz Aly mit bedeutenden Büchern vorangetrieben, darunter Vordenker der Vernichtung (1991, mit Susanne Heim), Hitlers Volksstaat (2005) und Warum die Deutschen, warum die Juden? (2011). In seinem jüngsten Buch Europa gegen die Juden. 1880-1945 zieht er eine Art von Summe – indem er eine markante These zu den Möglichkeitsbedingungen des Holocaust umfassend belegt und begründet, mit ganz Europa im Blick. Der Antisemitismus war demnach nicht die Sache einer Minderheit von irrationalem Hass getriebener Fanatiker. Für die Verdrängung der Juden aus dem bürgerlichen Leben gab es rationale Gründe – rational im Sinne von: erklärbar, aus den materiellen Interessen derjenigen, die von der Beseitigung der Konkurrenz profitierten."

Götz Aly ist Politikwissenschaftler, Historiker und Journalist und arbeitet u.a. für die "taz" und die "Berliner Zeitung".
Der Geschwister-Scholl-Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird jährlich im Rahmen des Literaturfests München vom Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. und der Landeshauptstadt München verliehen.

Zum prämierten Titel
18.09.2018
Bayerischer Buchpreis 2018
Die sechs Finalisten sind gekürt! Für den Bayerischen Buchpreis 2018 hat die Jury jeweils drei Romane und drei Sachbücher nominiert.
Am 6. November diskutiert die Jury des ...
Die sechs Finalisten sind gekürt! Für den Bayerischen Buchpreis 2018 hat die Jury jeweils drei Romane und drei Sachbücher nominiert.
Am 6. November diskutiert die Jury des Bayerischen Buchpreises vor großem Publikum über die sechs Bücher und entscheidet live auf der Bühne in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz über die diesjährigen Preisträger. Prämiert wird die beste deutschsprachige Neuerscheinung des Jahres in den Kategorien Sachbuch und Belletristik, dotiert ist der Preis mit jeweils 10.000 Euro.Die Preisverleihung wird ab 19 Uhr live vom Bayerischen Rundunk im Internet übertragen - in der Mediathek und auf Facebook. Veranstalter des Preises ist der bayerische Landesverband des Börsenvereins, Förderer die Bayerische Staatskanzlei. Am 6. November wird auch ein Schriftsteller für sein herausragendes Lebenswerk geehrt, mit dem "Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten".

Zu den Finalisten
Über uns

Michaelsbund.de ist der Online-Shop des Sankt Michaelsbundes. In unserem Shop www.michaelsbund.de bieten wir Ihnen mehr als 450.000 lieferbare Artikel an. Bestellen Sie bequem und einfach Bestseller, Romane, Kinder-und Jugendbücher, Sachbücher und Nonbooks. Zudem möchten wir Sie gerne über Neuerscheinungen, ganz besondere Empfehlungen, Veranstaltungen in unserer Buchhandlung und allgemeine News aus der Buchbranche informieren.

Der Sankt Michaelsbund ist nicht nur DAS katholische Medienhaus in der Erzdiözese München und Freising, vielmehr ist er für die Kirche in ganz Bayern tätig. 1901 als „Katholischer Preßverein“ gegründet, hat sich der Sankt Michaelsbund bis heute zu einem modernen Medienhaus entwickelt: mit der Münchner Kirchenzeitung, dem Münchner Kirchenradio, dem Münchner Kirchenfernsehen sowie der Online-Plattform mk online wird katholisches Leben durch unseren Medienverband auf allen Medienkanälen erlebbar.

Außerdem liefert die Radioredaktion für private Rundfunksender kirchliche Beiträge zu. Der hauseigene Medienservice im Sankt Michaelsbund bietet Dienstleistungen von der maßgeschneiderten Webpräsenz bis hin zum Full-Service-Paket in Sachen Kommunikation.

Als ältester bayerischer Büchereiverband betreuen und unterstützen die Landesfachstelle und die Münchner Büchereizentrale des Sankt Michaelbundes über 1.000 Büchereien bei ihrer Arbeit. Auf über 200 m² präsentieren erfahrene Buchberaterinnen rund 5.000 Medien und unterstützen Büchereien mit einer kompetenten Beratung bei der Titelauswahl. Zusätzlich werden für den Bestandsaufbau in Büchereien jedes Jahr rund 3.000 Besprechungen von Büchern und anderen Medien erstellt. Alle Rezensionen werden sowohl auf michaelsbund.de als auch in der Besprechungszeitschrift Buchprofile, die vom Lektorat des Sankt Michaelsbundes vier mal im Jahr herausgebracht wird, veröffentlicht.

Der Verlag Sankt Michaelsbund und die Buchhandlung Lesetraum runden das vielfältige Angebot des Sankt Michaelsbundes ab.